Der Wirtschaftsbetrieb Apotheke im Faktencheck

(Grafiken können durch Anklicken vergrößert werden)

AKTUELLES

Infoabend zum neuen APOsort - Die Eigenmarke der Apotheken

Unser erstes Produkt: Ibuprofen APOsort 400 mg Schmerztabletten

Im Juni bringt der Österreichische Apothekerverband das erste Arzneimittel unter der neuen OTC-Dachmarke APOsort auf den Markt.

APOsort ist eine Initiative des Österreichischen Apothekerverbandes!
APOsort ist eine starke identitätsstiftende Dachmarke!
APOsort ist ein Garant für beste Konditionen und wirtschaftlichen Erfolg!

Lernen Sie das neue APOsort-Ibuprofen kennen. Das APOsort-Projektteam informiert Sie und Ihre Mitarbeiter über alle Details und sagt Ihnen außerdem, welche Überlegungen hinter der Apotheken-Dachmarke stecken und wie Ihre Apotheke davon profitiert. mehr (nur im Log-in Bereich)

Neu: Rechtsexperte für Lebensmittel/Nahrungsergänzungen berät in kniffligen Fällen

Nach Kooperationen mit Spezialisten des Steuerrechts, der Architektur, der Betriebstechnik, der EDV und des Immobilien- und Mietrechts ist es uns gelungen, eine Vereinbarung mit einem Life Science-Rechtsexperten (Schwerpunkt Lebensmittel- und Nahrungsergänzungsmittelrecht) zu schließen.

RA Mag. iur. Jakob Hütthaler-Brandauer von der renommierten Wiener Rechtsanwaltskanzlei Hütthaler-Brandauer steht Verbandsmitgliedern ab sofort für komplexe Fragen zu spezifischen Inhaltsstoffen in der Eigenproduktion von Nahrungsergänzungsmitteln und Lebensmitteln sowie zur Kennzeichnung und Bewerbung zur Verfügung. mehr (nur im Log-in Bereich)

Wir suchen wieder die beste PKA

Heuer veranstaltet der Österreichische Apothekerverband bereits zum 3. Mal die PKA-Lehrlingswettbewerbe. In allen Berufsschulen Österreichs werden in den kommenden Monaten diese Wettbewerbe durchgeführt. Die beiden besten der jeweiligen Berufsschulen nehmen am Bundeslehrlingswettbewerb teil, der diesmal am 25. November 2016 in Graz stattfindet.

An den PKA-Landeswettbewerben dürfen alle Lehrlinge im 3. Lehrjahr teilnehmen, die in einer österreichischen Apotheke ihre Ausbildung absolvieren und jünger als 23 Jahre alt sind. Die Lehrzeit sollte zum Wettbewerbstermin nicht länger als sechs Monate zurückliegen. mehr (nur im Log-in Bereich)

Pharmaziestudium an der PMU verzögert sich

Der Start des neuen Pharmaziestudiums an der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität (PMU) in Salzburg verzögert sich. Zwar hat die PMU bereits im Juli 2015 bei der Agentur für Qualitätssicherung und Akkreditierung Austria (AQ Austria) um Akkreditierung des Bachelor- und Masterstudiums der Pharmazie angesucht. Allerdings wurde bisher keine Entscheidung über das Ansuchen getroffen, auch nicht bei der letzten Sitzung des AQ Austria-Boards am 17. März 2016. Es soll in einer curricularen Frage die Vorsitzende des Gutachtergremiums neuerlich befasst werden, um die Entscheidung aufzubereiten. Auch eine berufsrechtliche Fragestellung konnte das Board bislang nicht klären, obwohl die PMU dazu alle erforderlichen Unterlagen bereitgestellt hatte. mehr (nur im Log-in Bereich)

Infografik-Serie in ausgewählten Tageszeitungen

Der Österreichische Apothekerverband startet am 4. März 2016 eine Infografik-Serie in den Tageszeitungen „Die Presse“, „Der Standard“ und „Wirtschaftsblatt“. Die Infografiken geben interessierten Lesern und Entscheidungsträgern ab sofort einen Einblick in die Wirtschaftswelt der Apotheken.

Die Infografik-Serie des Apothekerverbandes stellt sowohl die schwierige betriebswirtschaftliche Situation der Apotheken verständlich dar als auch die Leistungen, die vom Gesundheitsnahversorger und Arbeitgeber Apotheke für die Allgemeinheit erbracht werden. Jedes Wochenende wird mit einer eigens angefertigten Infografik eine wirtschaftspolitische Botschaft abgesetzt oder ein apothekenrelevantes Thema aufgegriffen und grafisch vermittelt. Der Bogen spannt sich von den Verlustbetrieben über die Apothekenvergütung, die Kassenspanne, die Medikamentenausgaben bis hin zu Nachtdiensten, Arbeitsplätzen, Lehrlingen und Nahversorgung. mehr (nur im Log-in Bereich)

(Neue) Informationspflichten für Online-Händler

Mit 9. Jänner 2016 sind die Informationspflichten bei Online-Händlern weiter ausgeweitet worden und neue Regelungen betreffend die alternative Streitbeilegung in Kraft getreten. Sowohl Versandhandelsapotheken als auch Apotheken, die einen Webshop für das Nebensortiment betreiben, sind nunmehr verpflichtet, einen Link auf die europäische Online-Streitbeilegungsplattform zu setzen. Darüber hinaus gibt es für Apotheken mit Webshop für das Nebensortiment weitergehende Informationspflichten. Da es immer wieder zu Abmahnverfahren von Rechtsanwälten wegen der Nichteinhaltung von den mittlerweile sehr umfangreichen Informationspflichten kommt, übermitteln wir Ihnen in der Anlage eine Information des Schutzverbandes gegen unlauteren Wettbewerb zu diesem Thema. mehr (nur im Log-in Bereich)

Gehaltsauszahlung direkt über den Dienstgeber

Für alle öffentlichen Apotheken besteht auch die Möglichkeit, die bisher von der Gehaltskasse ausbezahlten Bezugsteile der angestellten Apotheker selbst auszuzahlen. Das hat den Vorteil, dass Negativbeträge in der Lohnverrechnung und daraus resultierende Rückzahlungen der Dienstnehmer wegfallen. Die neue Regelung sieht vor, dass der Gehaltskassenbezug sowie alle anderen Entgeltbestandteile wie Kinder- und Haushaltszulagen etc. von der Gehaltskasse zunächst auf das Konto des Dienstgebers gehen. mehr (nur im Log-in Bereich)

Der neue Lehrlingsbutton schlägt ein. Bestellen Sie jetzt!

Sehr viele Lehrlinge tragen bereits voller Stolz ihren neuen Lehrlingsbutton. Er zeigt den Kunden auf einen Blick, dass sich der Lehrling in Ausbildung befindet und noch nicht auf alle Fragen antworten kann. Die meisten Kunden reagieren darauf hin sehr tolerant und schätzen es, dass die Apotheker jungen Menschen einen sicheren Arbeitsplatz und eine gute Zukunftsperspektive bieten. mehr (nur im Log-in Bereich)