Der Wirtschaftsbetrieb Apotheke im Faktencheck

(Grafiken können durch Anklicken vergrößert werden)

AKTUELLES

PKA-Akademie: Kursprogramm 2016/2017

Investieren Sie jetzt in die Ausbildung Ihrer PKA. Im Kursprogramm 2016/2017 der PKA-Akademie finden Sie zahlreiche Weiterbildungsangebote für alle Anforderungen von PKA. Wir haben das Kursprogramm erweitert und bieten erstmals auch speziell für Apotheker und leitende Angestellte einen „PKA-Ausbilderkurs“, sowie ein Seminar über „Erfolgreiche Teamführung“ an. mehr

Lehrgang für Jungunternehmer – Basiswissen der Apothekenleitung

Mit der Übernahme der Apothekenleitung verändern sich neben dem Tätigkeitsbereich auch die Anforderungen. Zusätzlich zu den fachlichen Aufgaben stellen sich nun rechtliche und wirtschaftliche Fragen im Bereich der Mitarbeiterführung, der Gestaltung von Arbeits- und Organisationsabläufen, der Unternehmensplanung usw. Ein fundiertes Führungswissen schafft hier die besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Unternehmensentwicklung. mehr

September ist der Monat der gesunden Venen in den Apotheken - Machen Sie bei der Aktion mit!

Im September findet die zweite Kunden-Aktion des Österreichischen Apothekerverbandes und des Apotheker-Verlags im heurigen Jahr statt. Sie läuft erneut einen Monat lang, also vom 1. bis zum 30. September. Die Aktion wird wie gewohnt stark beworben und widmet sich dem Thema „Gesunde Venen“. Unter dem Slogan „Venen machen Beine!“ wird es umfangreiche redaktionelle Beiträge zu den typischen Symptomen einer Venenschwäche und Tipps zur Vorbeugung und Selbstbehandlung von leichten Beschwerden geben. mehr

Aus “Fakes don`t care. But we do.” wurde “Apotheke im Fokus”

Die Apotheken-Facebookseite „Fakes don`t care. But we do.“, die Ende April 2015 im Rahmen der Aufklärungskampagne zu gefälschten Arzneimitteln an den Start ging, hat ihren Namen auf „Apotheke im Fokus“ geändert. Dieser Schritt wurde notwendig, da die Facebookseite seit Monaten neben aktuellen Fälschungs-Meldungen auch jede Menge andere Apothekenthemen platziert und sich daher zu einem thematisch breiten Apotheken-Infokanal entwickelt hat. So wurden beispielsweise alle Grafiken der Infografik-Serie, die Apotheken-Aktion im April, viele saisonale Gesundheitstipps und der Messestand des Apothekerverbandes bei der austropharm gepostet. mehr

PMU-Pharmaziestudium akkreditiert

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass uns die Geschäftsstelle der AQ Austria per Email informiert hat, dass das Board der AQ Austria in seiner Sitzung am 29. Juni 2016 die Akkreditierung des von uns beantragten Bachelor- und Masterstudienganges Pharmazie beschlossen hat. Die Realisierung des Studienstarts ist weiterhin für das Wintersemester 2017/18 geplant. mehr (nur im Log-In-Bereich)

EuGH-Urteil zur Bedarfsprüfung: aktuelle Entwicklung 

Wie in unserem gestrigen Rundschreiben angekündigt, möchten wir Sie über die aktuelle Entwicklung am Laufenden halten: Nach eingehender Analyse des EuGH-Urteils sind wir zur Meinung gelangt, dass durch eine europarechtskonforme Auslegung des § 10 Abs. 6a Apothekengesetz, die Grenze von 5.500 Personen weiter bestehen bleiben könnte. mehr (nur im Log-In-Bereich)

EuGH kippt Bedarfsprüfung – 5.500 Personengrenze fällt

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat in einem aktuellen Erkenntnis die Apothekenbedarfsprüfung in Österreich gekippt. Dadurch fällt die Existenzgefährdungsgrenze von 5.500 zu versorgenden Personen ab sofort weg. Diese Entscheidung ist ein schwerer Schlag für die österreichischen Apotheken und damit für das gesamte Gesundheitssystem.
Der EuGH hat für dieses weitreichende Urteil - entgegen den üblichen Gepflogenheiten - nicht einmal die Republik Österreich eingebunden, geschweige denn die österreichischen Apothekeninstitutionen. Die Auswirkungen auf das Apothekensystem sind durch dieses völlig überraschende Ergebnis in seiner vollen Tragweite noch gar nicht abschätzbar. Fest steht jedenfalls, dass nach derzeitigem Stand bei allen laufenden und künftigen Verfahren die 5.500 Personengrenze keine Anwendung findet.
Diese Situation ist für den Österreichischen Apothekerverband untragbar. Wir werden uns daher mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln für eine Neuregelung der Bedarfsprüfung einsetzen. Unser Ziel ist es, eine möglichst bedarfsorientierte Verteilung der Apotheken sicherzustellen. mehr (nur im Log-In-Bereich)

Neu: Praxisnahe Unterlagen für die Visitation

Die Visitation kündigt sich an. Sind Ihre Hausspezialitäten registriert? Stimmen alle Suchtgift-Einträge? Ist die vorgeschriebene Literatur vorhanden? Das sind nur einige Fragen von vielen, die bei einer Visitation oft gestellt werden. Wie und wo also am besten mit der Vorbereitung beginnen?

Die pharmazeutische Abteilung hat als neues Service für Verbandsmitglieder praxisnahe Unterlagen für die Visitation erstellt. Die Sammlung diverser Checklisten, Formblätter und Merkblätter mit den häufig nachgefragten Themen unterstützt Sie dabei, sich auf die Überprüfung Ihrer Apotheke optimal vorzubereiten und nimmt damit der Visitation ihren Schrecken. Natürlich ist sie auch eine wertvolle Hilfe, den Apothekenbetrieb ohne Anlass einer Visitation intern zu überprüfen. mehr (nur im Log-In-Bereich)

Bewerberflut im Juni: Nutzen Sie den Online-Lehrlingstest!

Im Juni suchen viele Lehrwillige eine Lehrstelle und dementsprechend groß ist der Andrang an Bewerbern. Es ist nicht immer einfach aus dieser Fülle die Richtigen zu finden. Wichtig ist nicht nur der persönliche Eindruck, sondern auch, ob ein Bewerber für die anspruchsvolle Tätigkeit in der Apotheke geeignet ist. 

Der Österreichische Apothekerverband bietet speziell für Mitglieder den Online-Lehrlingstest an, der Ihnen bei der Entscheidung behilflich ist. Bedenken Sie, dass eine falsche Wahl nicht so einfach rückgängig zu machen ist. mehr (nur im Log-In-Bereich)

Neue Merkblätter zum Thema Mitarbeiterrabatte

Die Rechtsabteilung des Österreichischen Apothekerverbandes hat für Sie neue Merkblätter zum Thema Mitarbeiterrabatte (Muster 27, 27a, 27b) erarbeitet. Die neuen Formulare finden Sie in der Beilage. mehr (nur im Log-In-Bereich)

Pachtzinsempfehlung neu ab 1. Juli 2016

Aufgrund der am 31. Dezember 2015 ausgelaufenen Finanzierungsbeitragsvereinbarung, sowie der im Zeitraum 2016 - 2018 neu zu leistenden AGES-Abgabe in Verbindung mit der allgemeinen wirtschaftlichen Entwicklung der öffentlichen Apotheken der letzten Jahre, wird die Pachtzinsempfehlung angepasst. mehr (nur im Log-In-Bereich)

Neu: Rechtsexperte für Lebensmittel/Nahrungsergänzungen berät in kniffligen Fällen

Nach Kooperationen mit Spezialisten des Steuerrechts, der Architektur, der Betriebstechnik, der EDV und des Immobilien- und Mietrechts ist es uns gelungen, eine Vereinbarung mit einem Life Science-Rechtsexperten (Schwerpunkt Lebensmittel- und Nahrungsergänzungsmittelrecht) zu schließen.

RA Mag. iur. Jakob Hütthaler-Brandauer von der renommierten Wiener Rechtsanwaltskanzlei Hütthaler-Brandauer steht Verbandsmitgliedern ab sofort für komplexe Fragen zu spezifischen Inhaltsstoffen in der Eigenproduktion von Nahrungsergänzungsmitteln und Lebensmitteln sowie zur Kennzeichnung und Bewerbung zur Verfügung. mehr (nur im Log-in Bereich)

Wir suchen wieder die beste PKA

Heuer veranstaltet der Österreichische Apothekerverband bereits zum 3. Mal die PKA-Lehrlingswettbewerbe. In allen Berufsschulen Österreichs werden in den kommenden Monaten diese Wettbewerbe durchgeführt. Die beiden besten der jeweiligen Berufsschulen nehmen am Bundeslehrlingswettbewerb teil, der diesmal am 25. November 2016 in Graz stattfindet.

An den PKA-Landeswettbewerben dürfen alle Lehrlinge im 3. Lehrjahr teilnehmen, die in einer österreichischen Apotheke ihre Ausbildung absolvieren und jünger als 23 Jahre alt sind. Die Lehrzeit sollte zum Wettbewerbstermin nicht länger als sechs Monate zurückliegen. mehr (nur im Log-in Bereich)

Pharmaziestudium an der PMU verzögert sich

Der Start des neuen Pharmaziestudiums an der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität (PMU) in Salzburg verzögert sich. Zwar hat die PMU bereits im Juli 2015 bei der Agentur für Qualitätssicherung und Akkreditierung Austria (AQ Austria) um Akkreditierung des Bachelor- und Masterstudiums der Pharmazie angesucht. Allerdings wurde bisher keine Entscheidung über das Ansuchen getroffen, auch nicht bei der letzten Sitzung des AQ Austria-Boards am 17. März 2016. Es soll in einer curricularen Frage die Vorsitzende des Gutachtergremiums neuerlich befasst werden, um die Entscheidung aufzubereiten. Auch eine berufsrechtliche Fragestellung konnte das Board bislang nicht klären, obwohl die PMU dazu alle erforderlichen Unterlagen bereitgestellt hatte. mehr (nur im Log-in Bereich)

Infografik-Serie in ausgewählten Tageszeitungen

Der Österreichische Apothekerverband startet am 4. März 2016 eine Infografik-Serie in den Tageszeitungen „Die Presse“, „Der Standard“ und „Wirtschaftsblatt“. Die Infografiken geben interessierten Lesern und Entscheidungsträgern ab sofort einen Einblick in die Wirtschaftswelt der Apotheken.

Die Infografik-Serie des Apothekerverbandes stellt sowohl die schwierige betriebswirtschaftliche Situation der Apotheken verständlich dar als auch die Leistungen, die vom Gesundheitsnahversorger und Arbeitgeber Apotheke für die Allgemeinheit erbracht werden. Jedes Wochenende wird mit einer eigens angefertigten Infografik eine wirtschaftspolitische Botschaft abgesetzt oder ein apothekenrelevantes Thema aufgegriffen und grafisch vermittelt. Der Bogen spannt sich von den Verlustbetrieben über die Apothekenvergütung, die Kassenspanne, die Medikamentenausgaben bis hin zu Nachtdiensten, Arbeitsplätzen, Lehrlingen und Nahversorgung. mehr (nur im Log-in Bereich)

(Neue) Informationspflichten für Online-Händler

Mit 9. Jänner 2016 sind die Informationspflichten bei Online-Händlern weiter ausgeweitet worden und neue Regelungen betreffend die alternative Streitbeilegung in Kraft getreten. Sowohl Versandhandelsapotheken als auch Apotheken, die einen Webshop für das Nebensortiment betreiben, sind nunmehr verpflichtet, einen Link auf die europäische Online-Streitbeilegungsplattform zu setzen. Darüber hinaus gibt es für Apotheken mit Webshop für das Nebensortiment weitergehende Informationspflichten. Da es immer wieder zu Abmahnverfahren von Rechtsanwälten wegen der Nichteinhaltung von den mittlerweile sehr umfangreichen Informationspflichten kommt, übermitteln wir Ihnen in der Anlage eine Information des Schutzverbandes gegen unlauteren Wettbewerb zu diesem Thema. mehr (nur im Log-in Bereich)

Gehaltsauszahlung direkt über den Dienstgeber

Für alle öffentlichen Apotheken besteht auch die Möglichkeit, die bisher von der Gehaltskasse ausbezahlten Bezugsteile der angestellten Apotheker selbst auszuzahlen. Das hat den Vorteil, dass Negativbeträge in der Lohnverrechnung und daraus resultierende Rückzahlungen der Dienstnehmer wegfallen. Die neue Regelung sieht vor, dass der Gehaltskassenbezug sowie alle anderen Entgeltbestandteile wie Kinder- und Haushaltszulagen etc. von der Gehaltskasse zunächst auf das Konto des Dienstgebers gehen. mehr (nur im Log-in Bereich)

Der neue Lehrlingsbutton schlägt ein. Bestellen Sie jetzt!

Sehr viele Lehrlinge tragen bereits voller Stolz ihren neuen Lehrlingsbutton. Er zeigt den Kunden auf einen Blick, dass sich der Lehrling in Ausbildung befindet und noch nicht auf alle Fragen antworten kann. Die meisten Kunden reagieren darauf hin sehr tolerant und schätzen es, dass die Apotheker jungen Menschen einen sicheren Arbeitsplatz und eine gute Zukunftsperspektive bieten. mehr (nur im Log-in Bereich)